DM für Fährtenhunde des PSK 2016

Deutsche Meisterschaft für Fährtenhunde des PSK (Pinscher und Schnauzer Klub) in Jena vom 01./02.10.2016

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter uns. Das Team May-Brit Weiß und Nelson vom Klingsgarten ist zum zweiten Mal bei einer PSK Deutschen Meisterschaft für Fährtenhunde gestartet. Diese Meisterschaft hat die PSK Ortsgruppe Jena unter der Leitung von Sportfreund Peter Kaßner organisiert und durchgeführt. Insgesamt 20 Teams haben sich der Herausforderung gestellt an zwei Tagen jeweils eine FH 2 Fährte abzusuchen und sich danach der Auswertung der Leistungsrichter Renate Hummel und Matthias Hallermann zu stellen. Beide Leistungsrichter habendabei sehr fair und nachvollziehbar die Leistungen der Starter bewertet die Punktevergabe war dem Niveau einer Deutschen Meisterschaft entsprechend. Die Organisation des Wettkampfes, der Zeitplan, die Verpflegung vor Ort und auf dem Vereinsgelände waren sehr gut. Die Stimmung unter den Sportlern als auch mit den Verantwortlichen im PSK zu nennen ist da Georg Benz, Heinz Böskens und Lutz Weber war sehr gut und kommunikativ. Durch die OG Jena wurde alles unternommen um die DM zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen … und das haben Sie geschafft!

Nun zum sportlichen Teil. May-Brit und Nelson hatten am ersten Wettkampftag gleich doppelte Arbeit. Nach ungefähr der Hälfte der Fährte ging es bei einem Winkel kurz nach der Verleitung bei Nelson nicht weiter. Er hatte ein Problem was er nicht lösen konnte. Nach dem Spurenverlauf hatten sich entweder zwei Fährten gekreuzt oder aber der Verleiter ist unglücklich mehrfach über die Fährte gelaufen. Nach Besichtigung durch den Leistungsrichter Matthias Hallermann wurde von Ihm in der Besprechung mitgeteilt, dass er May-Brit und Nelson die Möglichkeit gibt die Ersatzfährte zu suchen.
Somit waren die Beiden weiter im Rennen mussten aber bis zum Schluss des ersten Wettkampftages warten bis sie wieder dran waren. Nelson hat wieder eine vorzügliche Suchleistung gezeigt leider hat ihm im Bogen eine Windböe erwischt und er hat den Gegenstand überlaufen. Auch ein weiterer Gegenstand wurde nur kurz angezeigt aber nicht verwiesen also 6Punkte Pflichtentwertung.
Insgesamt hat es aber (noch) für 93 Punkte gereicht.

Am zweiten Tag musste sich das Team der Leistungsrichterin Renate Hummel stellen. Nelson hat wieder eine schöne Sucharbeit gezeigt und diesmal alle Gegenstände verwiesen. Auf der Fährte gab es einige „Beanstandungen“ die in der Auswertung nachvollziehbar durch Renate Hummel erklärt wurden. Für die an diesem Tag herrschenden Verhältnisse mit sehr starkem Wind haben beide das maximale rausgeholt 95 Punkte. Das war das zweitbeste Ergebnis am 2. Wettkampftag. Durch die Steigerung am 2. Wettkampftag belegt das Team May-Brit und Nelson den 2. Platz mit 188 Punkten!
Das war auch gleichzeitig die Qualifikation für die VDH DM IPO FH im Februar.
Der Hundesportverein OG Albrechts e.V. ist sehr stolz auf das Team und wünscht zur VDH DM viel Erfolg.

 

Jens Weiß
1. Vorstand

 

Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.